Oceana und Blancpain führen eine Expedition zum Schutz der Riffe im Golf von Mexiko

Im Oktober 2020 gab die Schweizer Uhrenmarke Blancpain als exklusive Partnerin der Uhrenindustrie ihre Zusammenarbeit mit Oceana bekannt, der größten internationalen Organisation, die sich ausschließlich dem Schutz der Ozeane widmet. Im Rahmen ihrer Partnerschaft starten die beiden Unternehmen am 9. August die Expedition "Project Alacranes", bei der die Tiefen von zwei Meeresgebieten erforscht werden, die den größten Unterwasserschätzen des Golfs von Mexiko Schutz bieten.

Fünfzehn Tage lang wird das Expeditionsschiff durch den Nationalpark Arrecife Alacranes (engl. Scorpion Reef) und die dazu gehörende Region Bajos del Norte kreuzen. Ziel der Mission ist es, den Gesundheitszustand der Artenvielfalt zu dokumentieren und die Geheimnisse ihrer Riffe zu lüften. Diese werden durch menschliche Aktivitäten kaum beeinträchtigt, da sie weit von der Küste entfernt liegen. Mit den gesammelten Daten wird man dann 3D-Karten der Riffe erstellen und endemische, standorttreue Arten sowie Arten identifizieren können, für die diese Gebiete eine Migrationsroute darstellen. Der Einsatz eines Sonars namens "Fish Hunter PRO" wird Informationen über Fischschwärme liefern und dazu beitragen, Parameter für die Überwachung von Fischbeständen von kommerziellem Interesse festzulegen und Verhaltensregeln für deren nachhaltige Bewirtschaftung zu formulieren.

Blancpain x Oceana
Blancpain x Oceana
Zurück nach oben