Only Watch 2011 - Sonderedition

Teilen

Blancpain, die erste Uhrenmarke, die sich für die Association Monégasque contre les Myopathies eingesetzt hat, bekräftigt auch in diesem Jahr ihr Engagement und präsentiert eine außergewöhnliche und einmalige Version ihrer Villeret Grande Décoration, die speziell für die Charity-Auktion Only Watch 2011 kreiert wurde. Bei dieser von der Association Monégasque contre les Myopathies und dem Auktionshaus Antiquorum organisierten Veranstaltung, unter der Schirmherrschaft von Seiner Durchlaucht Fürst Albert II. von Monaco, werden 39 außergewöhnliche Zeitmesser versteigert, die von den berühmtesten Schweizer Uhrenhäusern kreiert wurden. Die Versteigerung findet am 23. September 2011 im Rahmen der Monaco Yacht Show statt. Die Erlöse dienen vollständig der medizinischen Erforschung der Duchenne-Muskeldystrophie. Diese extrem einschränkende neuromuskuläre Krankheit tritt bei einem von 3.500 Jungen auf. Weltweit sind heute etwa 250.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene betroffen.

Seit 2001, als sie sich als erste Uhrenmarke für die Unterstützung dieser ehrenwerten Sache entschied, zeigt Blancpain immer wieder ihr unermüdliches Engagement. Die Manufaktur aus Le Brassus war bei den sieben Veranstaltungen, die in den 10 Jahren organisiert wurden, dabei und präsentiert bei der achten Teilnahme eine Sonderedition ihrer Villeret Grande Décoration.

Dieses einmalige Stück voller Kontraste ist eine wahre Meisterleistung in Sachen Stil. Das Kaliber 15B, ein extraflaches Uhrwerk mit 117 Bestandteilen und Handaufzug aus der Taschenuhr derselben Kollektion, gibt die Stunden und Minuten an. Das gewölbte Zifferblatt aus Grand-Feu-Email trägt lediglich die 12 mit Email gemalten Indizes und zwei Zeiger aus Rotgold, demselben Material, das auch für das 45 mm Gehäuse eingesetzt wurde. Doch die Villeret Grande Décoration glänzt nicht nur durch die Feinheit der Konturen. Mit einem Blick auf den transparenten Gehäuseboden kann ebenfalls die herausragende Dekoration des Uhrwerks bewundert werden. Durch die leichte Verstärkung der Brücken des Kalibers 15B, konnte Marie-Laure Tarbouriech ihrem Talent freien Lauf lassen und hat ein originelles Dekor für diese exklusive Uhr kreiert. Vollständig durch die Hand unserer Chef-Graveurin gefertigt, die gerade den namhaften Handwerkswettbewerb „Un des meilleurs ouvriers de France“ (Der beste Handwerker Frankreichs) gewonnen hat, zeigt die Gravur eine typisch monegassische Landschaft: den Felsen und das Hinterland.