Ein unvergessliches Wochenende für Blancpain beim Total 24-H-Rennen in Spa-Francorchamps 2012 (Belgien)

Teilen

Das Total 24-h-Rennen in Spa, die Prestigestrecke der Blancpain Endurance Series, fand am 28. und 29. Juli in den belgischen Ardennen auf der Rennstrecke Spa-Francorchamps statt. Sechsundsechzig GT3 gingen auf der Strecke an den Start, um eine der begehrtesten Trophäen des Motorsports zu gewinnen.

Der Lamborghini LP600+ des Teams Blancpain Reiter Engineering, gesteuert von Marc A. Hayek, Vorsitzender & CEO von Blancpain, dem niederländischen Duo Peter Kox und Jos Menten und dem Deutschen Albert von Thurn und Taxis, hat bei dem 24-h-Rennen auf der gefürchteten Rennstrecke von Spa-Francorchamps einen sehr guten 11. Platz im Gesamtklassement eingefahren. Mit diesem Ergebnis positionieren sich die 4 Piloten auf dem sechsten Platz in der Kategorie PRO-AM.

In der Startaufstellung waren 66 Wagen – so viele GT-Fahrzeuge gab es noch nie in einer Kategorie bei einem Langstreckenrennen. Starker Regen während der ersten Stunden des Rennens hat die Piloten und Mechaniker auf eine harte Probe gestellt. Aufgrund der gefährlichen Wetterbedingungen und zahlreicher Zusammenstöße musste das Safety Car auf die Strecke, um das Rennen nach mehrmaligem Anlauf neutral zu stellen.

Der von Peter Kox gesteuerte Lamborghini LP600+ startete von Position sieben, drei in der Kategorie PRO-AM, und legte einen exzellenten Start hin. Die ganz in Schwarz gehüllte Nummer 24 führte das Feld nach sieben Stunden an, musste jedoch leider wegen eines Problems mit den Rädern in die Box. Auf der Hälfte der Strecke steckte das Super-Car in den Farben der Manufaktur aus Le Brassus mitten in der Aufholjagd, um sich wieder an die Spitze des Feldes zu setzen. Die vier Piloten haben eine hervorragende Leistung abgeliefert und ihre Fahrerqualitäten unter Beweis gestellt.

Wie schon bei der vorherigen Auflage konnten die VIPs aus Belgien, Holland und Luxemburg die Welt von Blancpain im Lamborghini Blancpain Super Trofeo Village entdecken. Dieses Wochenende wird ihnen als einzigartiges Erlebnis mit Pistentaufe an Bord eines Lamborghini und VIP-Diners im Gedächtnis bleiben. Sie konnten außerdem hinter die Kulissen des Rennens blicken, als sie die Räume, in denen die Zeit genommen wird, besichtigt und die Rennstreckenleiter getroffen haben.

Die Blancpain VIPs durften ebenfalls den berühmten „Gridwalk“ mitmachen. Bei diesem einmaligen Erlebnis konnten sie die Anspannung spüren, die im Startfeld zwischen den Autos, Piloten und Mechanikern direkt vor dem Start herrscht. Dieses Erlebnis werden sie sicher als eines der herausragenden an diesem Wochenende in Erinnerung behalten, genau wie den Auftritt des bekannten DJ Faithless.