BLANCPAIN-ZEITNAHMEPREMIERE IN ABU DHABI!

Teilen

Die brandneue FIA-GT1-Weltmeisterschaftsserie legte am Wochenende auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten einen fulminanten Saisonauftakt hin.
Das erste Rennen gewann das in einem Ford GT startende Schweizer Matech-Team. Nachdem die Manufaktur Blancpain kürzlich eine exklusive Partnerschaft mit der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) für die ersten zehn Rennen dieser allerersten GT1-Meisterschaftssaison 2010 eingegangen ist, fungierte sie bei diesem Wettkampf erstmals als offizieller Zeitnehmer.

Nachdem die prestigeträchtige, zur Swatch Group gehörende Schweizer Uhrenmarke nun schon seit über einem Jahr als Partner der Lamborghini Blancpain Super Trofeo im Autorennsport vertreten ist, steigt sie nun auch in den Weltklasse-Motorsport ein. Blancpain geht mit zwei Lamborghini Murcielago 670 R-S an den Start und ist zudem nun auch offizieller Zeitnehmer der Meisterschaft – ein ambitioniertes Unterfangen für das Unternehmen Blancpain, das dadurch jedoch seine ausgezeichneten Leistungen im Bereich der Zeitnahme untermauern kann.

Diese erste FIA-GT1-Weltmeisterschaftssaison umfasst zehn Rennen in Südafrika, Brasilien, Südamerika und Europa. Der nächste Lauf ist Ende April auf dem legendären Kurs von Silverstone in Großbritannien angesetzt.