Blancpain feiert den „World Oceans Day“ mit einer Unterwasser-Fotoausstellung im UN Hauptquartier in New York

Teilen

„Um etwas zu schützen, müssen wir es schätzen, und um etwas zu schätzen, müssen wir es kennenlernen“ – diesem Motto hat sich Blancpain verschrieben und engagiert sich seit jeher für den Schutz der Ozeane. Um mehr Bewusstsein für den Schutz der Weltmeere zu schaffen, präsentiert die Uhrenmarke nun gemeinsam mit der UN Division Ocean Affairs and the Law of the Sea sowie DivePhotoGuide.com die erste große Unterwasser-Fotoausstellung mit dem Titel Oceans. Bis September ist sie im Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York zu sehen. Die Ausstellung wurde am 8. Juni 2013, dem „Worlds Ocean Day“, eröffnet.

Im Jahr 2008 erhob die Generalversammlung der Vereinten Nationen den 8. Juni als Welttag der Ozeane. Bereits 1992 – im Anschluss an die Umwelt und Entwicklungs-Konferenz der Vereinten Nationen in Rio de Janeiro – waren zahlreiche Länder dazu übergegangen, einen Welttag der Ozeane zu feiern.

Die offizielle Ernennung zum World Oceans Day bietet die Gelegenheit, das Bewusstsein für die aktuellen Herausforderungen im Zusammenhang mit den Ozeanen weltweit zu stärken. Die Ozeane haben nicht nur wesentliche Bedeutung für unsere Gesundheit und Ernährung, sondern für das Überleben allen Lebens, da sie für unser Klima verantwortlich und wichtiger Bestandteil der gesamten Biosphäre sind. Doch trotz der großen Belastung durch den Menschen gibt es Lichtblicke, die hoffen lassen, dass das Gleichgewicht wieder hergestellt wird: Neue, größere Meeresschutzgebiete und ein Trend zum Ökotourismus sichern schon jetzt vielen Meereslebewesen ein spektakuläres Comeback.

Die Ausstellung Oceans zeigt anhand von aktuellen Beispielen die Regenerationsfähigkeit der Ozeane und erklärt die große Bedeutung gesunder Ozeane für unsere Gesellschaft. Die ausgestellten Arbeiten stammen von 16 international renommierten Fotografen*, die auch an der Blancpain Publikation Edition Fifty Fathoms mitwirken. Die Edition Fifty Fathoms ist ein jährlicher Bildband, der sich der Unterwasser-Fotografie widmet. Präsentiert werden spektakuläre und preisgekrönte Fotografien der fünfzig besten Unterwasser-Fotografen der Welt.

Zusätzlich zu den Fotografien stellen zwei kurze Videos die von Blancpain unterstützten wissenschaftlichen Expeditionen vor: Das Gombessa Project von Laurent Ballesta zeigt einzigartige Bilder vom seltenen Quastenflosser Coelacanthus und in der Präsentation des Projektes Pristine Seas von National Geographic erleben die Besucher exklusives Vorpremierenmaterial aus den wissenschaftlichen Expeditionen zu abgelegenen Inseln inmitten der Weltmeere.

Fotografen*: 
Kurt Amsler (Schweiz), Laurent Ballesta (Frankreich), Daniel Botelho (Brasilien), Frederic Buyle (Belgien), Ethan Daniels (USA), Stephen Frink (USA), Marc A. Hayek (Schweiz), Doug Perrine (USA), Norbert Probst (Deutschland), Dr. Enric Sala (Spanien), Maurine Shimlock & Burt Jones (USA), Mark Strickland (USA), Masa Ushioda (Japan), William Winram (Kanada), Keri Wilk (Kanada).

Die Ausstellung:
United Nations Visitor Center (First Avenue at 43rd Street)
UN Headquarters in New York
Juni bis September
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10:15 bis 17:00 Uhr
Wer die Ausstellung besuchen möchte, muss vorab ein Ticket für eine UN Guided Tour online erwerben. Website: http://visit.un.org/wcm/content/site/visitors/lang/en/home/to_see_and_do/guided/group_reservations#2013group