BLANCPAIN, DIE UHRENMARKE DES LUXUS-SEGELSPORTS

Teilen

Blancpain ist stolz, bereits zum 6. Mal an der Cannes International Boatshow teilzunehmen und führt anlässlich dieser überaus günstigen Gelegenheit die ersten zehn Uhren eines brandneuen Fifty-Fathoms-Modells ein – ein Flyback-Chronograph mit vollständigem Kalender und Mondphase. Mit diesem außergewöhnlichen Zeitmesser erweitert die Marke nicht nur ihre Kollektion extravaganter Sportmodelle, sondern unterstreicht zugleich ihre enge Verbindung mit der Welt des Wassersports.

Der jüngste Spross der Fifty-Fathoms-Linie wird durch ein komplexes Uhrwerk aus 448 Einzelteilen angetrieben, das sich durch eine ganze Reihe von Blancpain-Innovationen auszeichnet. Der vollständige Kalender und die Mondphasenanzeige sind mit dem Kaliber F185 kombiniert, das dem Träger der Uhr die außergewöhnliche Freiheit bietet, sämtliche Anzeigen zu jeder beliebigen Tages- oder Nachtzeit verstellen zu können, denn im Allgemeinen dürfen vollständige Kalender- und Mondphasenmechanismen zu bestimmten Tageszeiten nicht korrigiert werden, da die empfindlichen Bestandteile des Datumsmechanismus dadurch Schaden nehmen können. Blancpain hat nun eine innovative Lösung für dieses Problem entwickelt. Dadurch braucht sich der Träger der Uhr keine Gedanken mehr zu machen, zu welcher Zeit die Datumsanzeigen verstellt werden dürfen. Zudem wird die Korrektur der Anzeigen an sich durch die unter den Bandanstößen verborgenen Drücker – eine weitere patentierte Blancpain-Innovation – erleichtert. Die Einstellungen können so einfach mit der Fingerspitze – ohne die sonst übliche Zuhilfenahme eines spitzen, speziell für diesen Zweck konzipierten Instruments – vorgenommen werden.

Das mechanische Herzstück dieses Blancpain-Chronographen ist ein klassisches Flyback-Chronographenwerk mit Säulenrad und vertikaler Kupplung. Das 45-mm-Edelstahlgehäuse ist mit einer einseitig drehbaren Lünette aus blauem Saphirglas und einem passenden Zifferblatt versehen.

Die Fifty Fathoms ist 1953 aus einem Zusammentreffen zwischen Blancpain und zwei Offizieren – Hauptmann Robert „Bob“ Maloubier und Leutnant Claude Riffaud – heraus entstanden, die vom französischen Verteidigungsministerium mit der Gründung einer Elite-„Kampftaucher“-Einheit beauftragt waren. Das Modell hielt den für Unterwasser-Missionen typischen extremen Bedingungen problemlos stand und hat sich damit bewährt. Seinen Namen verdankt dieses Meisterwerk der Mechanik, das sich rasch als Vorläufer einer modernen, zuverlässigen und robusten Taucheruhr erwies, der bis zu einer Tiefe von 50 Fathoms (entspricht 91,45 Meter) sichergestellten Wasserdichtigkeit des Original-Modells, das mit einem einzigartigen einseitig drehbaren Lünettensystem versehen war.

Blancpain hat die zwischen der Marke und der Welt des Wassersports bestehenden langjährigen Verbindungen stets zu würdigen gewusst. So wählte die Manufaktur aus Le Brassus 2007 die Cannes International Boatshow als Rahmen für die Einführung ihrer Fifty-Fathoms-Neuinterpretation. Im vergangenen Jahr kreierte Blancpain mit der mittlerweile berühmten 500 Fathoms eine Serie für Wassersport-Liebhaber. Und nun, im Jahr 2010, schreibt die Marke Blancpain ihre Geschichte mit der Einführung des neuen Fifty-Fathoms-Flyback-Chronographen mit vollständigem Kalender und Mondphase fort, und das wieder in … Marineblau!